Aktuelles

Hier finden Sie in regelmäßigen Abständen Neuigkeiten und Informationen rund um Ihre Gesundheit und unsere Praxis.


Nach dem Darmkrebsmonat ist vor dem Darmkrebsmonat!

Das neue Stuhltest-Verfahren zur Früherkennung von Darmkrebs steht ab 1. April gesetzlich Versicherten als Kassenleistung zur Verfügung.

Studien haben gezeigt, dass mit immunologischen Tests nicht sichtbares Blut im Stuhl insbesondere mit einer höheren Sensitivität nachgewiesen werden kann. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hatte daher festgelegt, den Guajak-basierten Test ("Stuhlbriefchen") abzulösen; die Krebsfrüherkennungs-Richtlinie wurde entsprechend geändert. Anspruch auf die Untersuchung zur Früherkennung von Darmkrebs haben Versicherte ab einem Alter von 50 Jahren. Im Zusammenhang mit dem Stuhltest seit auch an weitere Vorsorgeuntersuchungen erinnert, die in dieser Praxis angeboten werden:

Die Gesundheitsuntersuchung für alle Menschen ab dem 35. Geburtstag.

Die Männerkrebsvorsorge für alle Männer ab dem 45. Geburtstag.

Die Hautkrebsvorsorge für alle Menschen ab dem 35. Geburtstag (einige Krankenkassen bieten diese Untersuchung auch schon für ihre Versicherten ab dem 20. Lebensjahr an.


 


Jetzt ist Grippeimpfsaison !

Auch gegen Pneumokokken (= Erreger der bakteriellen Lungenentzündung) kann bei Bedarf zusätzlich geimpft werden....

Die echte Grippe (Influenza) ist keine einfache Erkältungskrankheit, sondern eine ernstzunehmende Erkrankung. Selbst in unkomplizierten Fällen dauert sie fünf bis sieben Tage. Meist zeigt sich die Grippe mit schweren Krankheitszeichen wie beispielsweise plötzlichem hohem Fieber über 38,5°C, trockenem Reizhusten sowie Kopf- und Gliederschmerzen.

Eine Grippeimpfung kann vor einer schwer verlaufenden Erkrankung an Grippe schützen. Daher empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) besonders denjenigen Personengruppen  eine Grippeimpfung, die ein hohes Risiko im Falle einer Grippeerkrankung haben. Dazu gehören insbesondere Menschen über 60 , Menschen mit bestimmten chronischen Krankheiten, Schwangere und medizinisches Personal.

Es dauert ca. zehn bis 14 Tage, bis der Impfschutz vollständig aufgebaut ist. Selbst zu Beginn und im Verlauf der Grippewelle kann es noch sinnvoll sein, eine versäumte Impfung nachzuholen.